Z-Country Paradise

Jelena Kuljic (SRB) voice

Frank Gratkowski (D) alto sax, bass clarinet

Kalle Kalima (FIN) guitar

Oliver Potratz  (D) electric bass

Christian Marien (D) drums

Sie gehören zur Creme des zeitgenössischen Jazz, haben auch Erfahrungen in anderen Bereichen gesammelt – und klingen so wuchtig, verrückt, erfrischend, provokativ wie Captain Beefheart, wie Broken Heart Collector, Zoogz Rift oder die Flying Luttenbachers. Klar – die Instrumentierung von Frank Gratkowskis »Z-Country Paradise« weicht von denen der genannten Bands durchaus ab, aber der Freigeist, die raffinierte Rhythmik, die Expressivität, die Offerten des Unerwarteten, auch manche musikalische Skurrilität sprechen eine eindeutige Sprache: Mit Z-Country Paradise ist eine Band geboren, die die Hochglanz-All-Inklusive-Ressort-Musik à la Tom Gaebel, Torsten Goods oder Viktoria Tolstoy mit Stürmen sauerstoffreicher Frischluftwirbel hinwegfegen kann.

Mathias Bäumen, Jazzzeitung.de, April 2016

Aktuelle CD: Z-Country Paradise

Musik:

Two (Lyrics by Charles Simic) 

My Little Lovelies (Lyrics by Arthur Rimbaud) 

Success 

Season in Hell (Lyrics by Arthur Rimbaud) 

Aufnahme: Marco Birkner Mix: Wolfgang Stach @ Maarwegstudio2 in Cologne

Konzerte:

when where
19.5.2017 20:00h http://gratkowski.com/wordpress/appearances/ Ring Ring Festival Belgrade,
Z-Country Paradise in Belgrade, RS

Pressefotos (Alle SW-Fotos © Oliver Potratz, Farbfoto © Sven Thielmann):


Video:

Live at Moers Festival 2015

 

Live Golem Hamburg